Schmetterlingsbox

Wer sie noch nicht hat, sollte sich jetzt eine bauen: eine Schmetterlingsbox. In ihr lassen sich Raupen bei ihrer Entwicklung zum Schmetterling beobachten. Alle Materialien gibt es auf dem Baumarkt. Die Kosten belaufen sich auf etwa 20 CHF.


Frontansicht: Die Box besteht aus Fichtenholz. Kantenlänge 50 cm. Die Bretter werden mit
je 2 Nägel miteinander verbunden. Vorne gibt es Plexiglas, hinten ein Fliegennetz.

Ansicht von hinten: Das Fliegennetz sorgt für eine gute Belüftung des Kastens.

Das Fliegennetz lässt sich hochklappen. 

Das Fliegennetz wird am Rand zwei mal gefaltet und dann mit Polsternägeln festgemacht.

In den Ecken verstärken Dreiecksleisten die Konstruktion.

Das Plexiglas wird vorgebohrt und dann mit Polsternägeln befestigt.

Auf der Innenseite des Kastens gibt es verschiedene Farben. Die Raupe nimmt während der Verpuppung möglichst
die Farbe des Untergrundes an. Auf weissem Untergrund wird sie hellgrün, auf schwarzem Untergrund bräunlich oder schwarz.

Unten gibt es Füsschen aus Metall. Die kann man einfach mit dem Hammer einschlagen.

Die Futterpflanzen werden im Topf bereitgestellt. Auf diese Weise bleiben die Pflanzen frisch. Die Raupen
fressen, bis nichts mehr von der Pflanze übrig bleibt. Dann einfach einen neuen Topf reinstellen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen